wir sind pluswerk

Wie SCRUM die Teamkommunikation fördert

SCRUM eignet sich nicht nur zur agilen Softwareentwicklung, sondern fördert auch die effektive Kommunikation zwischen Teammitgliedern, Kunden und Stakeholdern.

 

Den Grundstein für ein erfolgreiches SCRUM-Projekt und funktionierende Kommunikation wird zu Beginn eines jeden Projektes gelegt - im Kick off Workshop. Hier haben alle Projektbeteiligten die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und die nötigen Informationen für das Projekt zu erarbeiten. 

Sobald das SCRUM-Projekt läuft, gibt es innerhalb der einzelnen Sprints verschiedene Termine und Artefakte, die eine effektive Kommunikation gewährleisten. Dies sind zum einen die Sprint Plannings, die jeweils zu Beginn der Sprints mit dem Scrum Master, dem Product Owner und dem Entwicklungsteam stattfinden. Dieses Meeting dient dazu, sich auf ein gemeinsames Sprintziel zu verständigen und mit Hilfe von User Stories die Anforderungen zu spezifizieren, die innerhalb dieses Sprints umgesetzt werden sollen.

Im Anschluss an dieses Planning bespricht das Entwicklungsteam noch einmal gesondert, wie es die Arbeit während des Sprints umsetzt. Zusätzlich gibt es während des Sprints noch so genannte Backlog Refinements, die dazu dienen, detaillierter über User Stories zu sprechen, diese zu schätzen und Akzeptanzkriterien zu formulieren. 

Während des Sprints sorgen so genannte Daily Stand ups (im Stehen abgehaltene Meetings, die nicht länger als 15 Minuten dauern) für einen kontinuierlichen Austausch zwischen den Entwicklern.

Am Ende eines jeden Sprints stellen die Entwickler während der Sprint Review ihre erbrachte Leistung vor und präsentieren dem Product Owner das fertige Inkrement. Die Sprint Review bietet auch den Stakeholdern die Möglichkeit, die Zwischenstände des Projekts zu sehen.

Im Anschluss an die Sprint Review findet die Sprint Retrospektive statt, in der sich die Entwickler die letzte Iteration vor Augen führen. Sie analysieren, was gut lief, was verbessert werden muss und wie man diese Verbesserungen umsetzen kann.

Bis auf das Daily Stand up, das selbstorganisiert vom Entwicklerteam statt findet, ist der Scrum Master bei allen Meetings als Moderator anwesend. Er sorgt dafür, dass die Meeting innerhalb der angesetzten Zeiten statt finden und Gespräche und Diskussionen effektiv verlaufen und sich nicht im Kreis drehen.

 

Durch das regelmäßige Zusammenkommen aller Projektbeteiligten schafft SCRUM somit die Basis für eine effektive Kommunikation.